14 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Gast (nicht überprüft)
Wertermittlung 124er BS1 Bj. 6/71

Hallo zusammen!

Ich verfolge mit großem Interesse seit langem die Diskussionen hier im Forum über die Bewertung der einzelnen Fahrzeuge. Auch der Bericht im Clubmagazin zu den jüngeren „Semestern“ aus der vorletzten Ausgabe war schon aufschlussreich…

Leider werde ich mich wohl mittelfristig von meiner Diva trennen (müssen)…

Ich tue mich damit ziemlich schwer – insbesondere auch bei der Festlegung einer vernünftigen Verhandlungsbasis.

Welche Erfahrung habt Ihr da mit Wertgutachten gemacht? Sind die genannten Preise realistisch?

Ich Frage, da mein BS1 eine ältere Restaurierung besitzt, absolut rostfrei ist und technisch i.o. – allerdings noch verschiedene Schönheitskorrekturen geplant waren (Sitze neu beziehen lassen). Hatte immer gedacht, dass ich das mit dem Wertgutachten dann mache, wenn alles topp ist!

Meint Ihr, dass das Gutachten trotz allem ratsam ist oder wie bekomme ich einen möglichst realistischen und ehrlichen Preis genannt?

Danke schon mal.

Grüße aus dem Grönegau
Lars

von: eisbaer

Bild des Benutzers Holger
Holger
Last seen: vor 1 Tag 15 Stunden
Beigetreten: 04.09.2012 - 19:45
AW: Wertermittlung 124er BS1 Bj. 6/71

stand der nicht schon öfter´s in ebay drin ?
der ist doch grün , nicht wahr ?

hab mich immer gefragt , warum der nicht für den preis weggegangen ist:confused:

preis ist hier ein heißes thema Biggrin
da lass ich lieber die anderen ran und hau dann nur wenn es nötig ist dazwischen Blum 3

gruß
holger
spider-krefeld

bleibt gesund
gruß
holger
spider-krefeld

FIAT 124 SPIDER KREFELD / NRW

Feuer In Allen Töppen

Fiat 124 Spider CS 1 US Herstellung 12 / 77

www.124fiatspider.de

125.Stammtisch 124fiatspider.de/Forum/NRW

am Sonntag den 07.07.2024 im Cafe del Sol in Krefeld ab 10.00 Uhr

 

 

 

Martin
Last seen: vor 6 Jahre 11 Monate
Beigetreten: 24.07.2017 - 11:01
AW: Wertermittlung 124er BS1 Bj. 6/71

hallo

was stand denn im Magazin bezüglich der Spiderpreise??

martin

Gast (nicht überprüft)
AW: Wertermittlung 124er BS1 Bj. 6/71

Hallo eisbaer.

mach es doch so wie der CS 2 Besitzer vor 3 Wochen im Motorbazar und schreib VB 36.500 - das ist sogar für österreichische Verhältnisse viel:D

Es gab aber auch eine Gesucheanzeige in der Kategorie "bis 30.000"-also gibt es auch Leute die in dieser Kategorie einkaufen

mfg chris

von: chris

Gast (nicht überprüft)
AW: Wertermittlung 124er BS1 Bj. 6/71

@ Holger
NEEEE! Um Gottes Willen! Der war noch nicht bei ebay drin! Auch sonst noch nirgendwo inseriert...

Das einzige mal wo er im Netz aufgetaucht ist, ist hier auf der Seite gewesen - in der Wahl zum Bild des MOnats Juni 2007. Das Siegerbild... Biggrin

@ Chris

Zu solchen Preisen würde ich dann allerdings ohne große Bauchschmerzen verkaufen!! Wink Aber ich finde die Preisstellung "leicht" übertrieben...

von: eisbaer

Martin
Last seen: vor 6 Jahre 11 Monate
Beigetreten: 24.07.2017 - 11:01
AW: Wertermittlung 124er BS1 Bj. 6/71

...wir machen an der uni gerade kostenrechnung durch, da lernt man das Preis und Wert nichts miteinander zu tun haben:D

In Österreich sind die Preise wirklich höher.
Ich suche seit Wochen die Internetsite von einem Händler am Wörthersee der im Juli einen CS0 für -festhalten- 38.000 stehen hatte.

für diesen Zweck hab ich damals sogar ein Handyfoto gemacht, dass ich aber iregndwie gelöscht haben muss:mad:

martin

Gast (nicht überprüft)
AW: Wertermittlung 124er BS1 Bj. 6/71

Österreich ist sicher ein Sonderfall, generell sollte man glaube ich eine 3-Teilung vornehmen.
1. AS und BS,BS1 original Chrommodelle:

Hier regelt Angebot und Nachfrage den Preis und das macht es schwierig.Sehr gute Exemplare sind teuer restauriert,im guten Originalzustand selten, ich würde meinen ab 7000 Euro solala, ab 10000 Euro gute Exemplare.Ob die Preise auch gezahlt werden habe ich Zweifel.Finger weg von allem was darunter liegt,das sind nur Supergaus (so wie meiner war).

2.USA-Importe:

Kenne ich mich nicht aus,da ist alles dabei von Grotte über 1 Jahr Cabriokrampfspass bis zu guten Exemplaren.
Gesehen habe ich 3500 Euro kompletten Schrott, 7000 Euro nicht viel besser,6500 Euro akzeptables Auto.

3.Die späten DS Modelle:

Hier gibt es sicherlich noch Autos aus Liebhaberhand mit wenigen Kilometern, die die 20000 Euro Grenze knacken könnten.Wer über entsprechend Geld und Liebe verfügt.....

Generell wäre zu bemerken, dass der Trend derzeit zu "Verhübschungen" u."Verbesserungen" geht.Abgesehen von der Sinnlosigkeit der Unterfangen ein Auto aus den 60ern auf den heutigen Stand zu bringen kann es nur wertmindernd sein und sollte sich auf den Teil 2 beschränken.

Des weiteren ist es schwierig entsprechende Werkstätten zu finden, die das Auto reparieren können.Das Auto ist technisch für die damalige Zeit hochstehend, aber dennoch,das entsprechende Wissen vorausgesetzt, einfach zu warten und zu reparieren.Leider wird vieles heutzutage aus Unwissen "kaputtrepariert" bzw.werden Schäden vermutet wo keine vorhanden sind, weil der Anspruch an Komfort,Geräuschkulisse und Fahrwerk von heutigen Fahrzeugen vorausgesetzt werden.

Für mich persönlich wäre ein ganz früher AS ohne Konsole mit alter Achse, 1500er Getriebe ohne Zierleisten im weitestgehenden
Originalzustand
15000 Euro aufwärts sicher wert, danach ein BS1 mit Originaldoppelvergaser (nicht nachträglich) ab 10000 Euro.

Problem ist nur wo gibt es die?

Hermann

von: Hermann

Gast (nicht überprüft)
AW: Wertermittlung 124er BS1 Bj. 6/71

Hermann schrieb:

Österreich ist sicher ein Sonderfall, generell sollte man glaube ich eine 3-Teilung vornehmen.
1. AS und BS,BS1 original Chrommodelle:

Hier regelt Angebot und Nachfrage den Preis und das macht es schwierig.Sehr gute Exemplare sind teuer restauriert,im guten Originalzustand selten, ich würde meinen ab 7000 Euro solala, ab 10000 Euro gute Exemplare.Ob die Preise auch gezahlt werden habe ich Zweifel.Finger weg von allem was darunter liegt,das sind nur Supergaus (so wie meiner war).

2.USA-Importe:

Kenne ich mich nicht aus,da ist alles dabei von Grotte über 1 Jahr Cabriokrampfspass bis zu guten Exemplaren.
Gesehen habe ich 3500 Euro kompletten Schrott, 7000 Euro nicht viel besser,6500 Euro akzeptables Auto.

3.Die späten DS Modelle:

Hier gibt es sicherlich noch Autos aus Liebhaberhand mit wenigen Kilometern, die die 20000 Euro Grenze knacken könnten.Wer über entsprechend Geld und Liebe verfügt.....

Generell wäre zu bemerken, dass der Trend derzeit zu "Verhübschungen" u."Verbesserungen" geht.Abgesehen von der Sinnlosigkeit der Unterfangen ein Auto aus den 60ern auf den heutigen Stand zu bringen kann es nur wertmindernd sein und sollte sich auf den Teil 2 beschränken.

Des weiteren ist es schwierig entsprechende Werkstätten zu finden, die das Auto reparieren können.Das Auto ist technisch für die damalige Zeit hochstehend, aber dennoch,das entsprechende Wissen vorausgesetzt, einfach zu warten und zu reparieren.Leider wird vieles heutzutage aus Unwissen "kaputtrepariert" bzw.werden Schäden vermutet wo keine vorhanden sind, weil der Anspruch an Komfort,Geräuschkulisse und Fahrwerk von heutigen Fahrzeugen vorausgesetzt werden.

Für mich persönlich wäre ein ganz früher AS ohne Konsole mit alter Achse, 1500er Getriebe ohne Zierleisten im weitestgehenden
Originalzustand
15000 Euro aufwärts sicher wert, danach ein BS1 mit Originaldoppelvergaser (nicht nachträglich) ab 10000 Euro.

Problem ist nur wo gibt es die?

Hermann

Ah! Besten Dank! Das ist doch schon mal realtiv hilfreich!

Gab es hier im Forum schon Beiträge darüber, was für Sitze beziehen und ähnliche Dinge veranschlagt werden muß?

Ist es sinnvoll diese Dinge vor dem Verkauf zu machen oder besser, das Fahrzeug so abzugeben. Suchen die Leute dann eher ein "komplettes" Auto oder eher eins mit der besagten "Patina" dafür dann aber günstiger?

Wie gesagt: Ich habe mir das Auto damals gekauft weil es für meine Verhältnisse bezahlbar war und um die Patina dann nach und nach zu "entfernen"...

Viele Grüße
Lars

von: eisbaer

Martin
Last seen: vor 6 Jahre 11 Monate
Beigetreten: 24.07.2017 - 11:01
AW: Wertermittlung 124er BS1 Bj. 6/71

hallo

ich würde den Wagen lieber in beiden Optionen anbieten, an man meiner Meinung nach das inverstierte geld kaum zurückbekommt.

Ausserdem kann der Käufer dann selbst entscheiden welches Material Leder/Kunstleder und welche Farbe er haben möchte.Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden...
Aber ich persönlich finde eine schwarze Innenausstattung zu einer dunklen Farbe:blau,schwarz,grün,grau... nicht wirklich das beste...wie gesagt das hängt vom persönlichen Geschmack ab.

martin

Gast (nicht überprüft)
AW: Wertermittlung 124er BS1 Bj. 6/71

Um noch mal auf meine Grundfrage zurück zu kommen: Wie sind denn Eure Erfahrungen mit den Wertgutachten generell? Sinvoll oder wundert man sich nur?

von: eisbaer

Gast (nicht überprüft)
AW: Wertermittlung 124er BS1 Bj. 6/71

hallo eisbär,

Ein wertgutachten lohnt sich haupsächlich für seltene und hochwertige Fahrzeuge.Aber auch hier kann man sagen, dass es eher die Regel als die Ausnahme ist, dass Fzg 10% unter dem Gutachter Schätzwert verkauft wird.

In deinem Fall würde ich eher sagen:Inversitiere das Geld in kleinere kosmetische Massnahmen-Lackaufbereitung etc...Der Käufer kennt die Marktpreise ohnehin und ein Gutachter orientiert sich aufgrund des Vorsichtsprinzips immer nach unten.

Norbert

von: Restaurator

Gast (nicht überprüft)
AW: Wertermittlung 124er BS1 Bj. 6/71

Hallo Norbert,

vielen Dank für die Antwort. Ich war mir sehr unsicher ob es sinnvoll ist, ein Gutachten machen zu lassen. Jetzt steht mein Entschluß fest.

Generell sind die zu machenden Schönheits-"reparaturen" meines Erachtens überschaubar. Werde mich dann in den kommenden Wochen auf die Socken machen, um die grüne Diva wieder ein wenig aufhübschen zu lassen... Wink

Danke auch noch mal an alle, die Ihren Input gegeben haben...

Uns allen ein - vor allem - sonniges Wochenende!!!

Grüße
Lars

von: eisbaer

onkel_c
Last seen: vor 7 Jahre 3 Monate
Beigetreten: 05.03.2014 - 16:34
AW: Wertermittlung 124er BS1 Bj. 6/71

eisbaer schrieb:

Hallo Norbert,

vielen Dank für die Antwort. Ich war mir sehr unsicher ob es sinnvoll ist, ein Gutachten machen zu lassen. Jetzt steht mein Entschluß fest.

Generell sind die zu machenden Schönheits-"reparaturen" meines Erachtens überschaubar. Werde mich dann in den kommenden Wochen auf die Socken machen, um die grüne Diva wieder ein wenig aufhübschen zu lassen... Wink

Danke auch noch mal an alle, die Ihren Input gegeben haben...

Uns allen ein - vor allem - sonniges Wochenende!!!

Grüße
Lars

hi lars, ein schwieriges thema. hätte ich nicht einen bs-1, wäre ich vllt. bei dir vorstellig geworden und hätte dich gebeten, alle so zu belassen, wie es ist. denn ICH würde ein ehrliches auto haben wollen ...

du hättest dabei eine preisvorstellung und ich nach besichtung und probefaht ebenso. die 'üblichen marktpreise' bestimmen dabei die rahmenbedingungen, ebenso wie angfebot und nachfrage. ein ehrliches auto ist aber grundvorraussetzung um einen 'guten preis' zu erzielen, 'geschönte' gibt es hinreichend. nur ist die frage, ob der interessant, dass einerseits ebenso sieht und andereseits überhaupt erkennt ...

ich würde meinen immer ehrlich anbieten.

Gast (nicht überprüft)
AW: Wertermittlung 124er BS1 Bj. 6/71

onkel_c schrieb:

hi lars, ein schwieriges thema. hätte ich nicht einen bs-1, wäre ich vllt. bei dir vorstellig geworden und hätte dich gebeten, alle so zu belassen, wie es ist. denn ICH würde ein ehrliches auto haben wollen ...

du hättest dabei eine preisvorstellung und ich nach besichtung und probefaht ebenso. die 'üblichen marktpreise' bestimmen dabei die rahmenbedingungen, ebenso wie angfebot und nachfrage. ein ehrliches auto ist aber grundvorraussetzung um einen 'guten preis' zu erzielen, 'geschönte' gibt es hinreichend. nur ist die frage, ob der interessant, dass einerseits ebenso sieht und andereseits überhaupt erkennt ...

ich würde meinen immer ehrlich anbieten.

Hallo onkel_c,

da gebe ich Dir recht! Ich hätte auch keine Lust mir ein geschöntes Auto anzuschauen bei dem versucht wird, verschieden Mängel zu vertuschen.

Bei mir sind es ja auch "nur" Schönheitsreparaturen die anstehen würden (Sitze und evtl. Verdeck). Sonst wird nix angefaßt...

Aber es stimmt schon. Wenn ich jetzt diese Dinge neu mache und dann möchte ein evtl. Käufer die Sitze in einer anderen Farbe haben ist das schon ein wenig doof... Biggrin

Es besteht ja auch noch die Option, das Auto zu behalten. Ich komme halt nicht dazu es zu nutzen und das ist schade. Aber es ist eigentlich ja auch eine saugeile Karre und wenn ich genug Platz im Wohnzimmer hätte... Wink

Viele Grüße
Lars

von: eisbaer